Hundefreunde

Unsere Hunde

Emil
Emil

Emil ist nicht ganz einfach. Er hatte einen grünen Star und hat nur noch ein Auge. Es kann sein, dass er das Augenlicht ganz verliert. Dazu kommt, dass er sehr schreckhaft ist und bei Unsicherheit gern mal beißt. Emil sucht also ganz hunderfahrene, geduldige Menschen.

Adoption

Rasse

Fell und Farbe

geboren / Alter

Geschlecht

bei uns seit

brasilianischer Terrier

ca. 5 Jahre alt

männlich

Joy
Joy

Freizeitsportlerin mit Jagdambitionen sucht… Joy ist für hundeerfahrene, aktive und naturverbundene Menschen ein echter Kumpel. Die agile ca. 4-jährige Hündin ist sehr lernwillig und vorwitzig. Sie will gefallen und alles Recht machen. Aber sie will auch geistig und körperlich gefordert werden. Nur im Haus rumliegen ist für die aktive Maus nichts. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Aufgrund der Mischung aus Jagdterrier und Hovawart hat sie einen starken Jagd- und Schutztrieb. Das „Beste“ aus beiden Welten sozusagen. Daher sucht Joy ein Zuhause ohne Katzen und Kleintiere! Andere Hunde nach Konstellation (eher Rüden). Leider verträgt die tolle Hündin das Autofahren nicht so gut, was ihr die Lust darauf nimmt.

Adoption

Rasse

Fell und Farbe

geboren / Alter

Geschlecht

bei uns seit

Hovawart-Jagdterrier-Mischling (angeblich)

schwarz-braun

20.03.2017

weiblich

10/2020

Tatzi
Tatzi

Unser Sorgenfellchen Tatzi wohnt nun schon seit 3 Jahren bei uns. Mittlerweile ist die ca. 4-5-jährige Hündin ruhiger und entspannter geworden.
Die anfänglichen Sorgen haben wir gemeinsam und mit viel Training etwas in den Griff bekommen. Wer der außen robusten und innen zartbesaiteten Schäfermixhündin eine Chance gibt, nicht nach dem ersten Eindruck entscheidet und Erfahrung mit anspruchsvollen und leicht unsicheren Hunden hat und Führung vermitteln kann, der bekommt einen Traumpartner! Tatzi kommt bedingt mit Artgenossen klar, Rüden eher als Hündinnen, Katzen sind nicht ihre gewünschten Rudelmitglieder, Kinder sollten 14 Jahre aufwärts sein. Sie kann gut alleine bleiben, fährt toll und mit Freude im Auto mit und ist für auch für leichten Freizeitsport zu haben. Aber am liebsten streift sie gemütlich mit ihrem Menschen durch Wälder und Wiesen oder schmust auf dem Sofa mit ihm. Welcher erfahrene Hundehalter gibt der süßen Tatzi eine Chance?

Adoption

Rasse

Fell und Farbe

geboren / Alter

Geschlecht

bei uns seit

Mischling groß

braun-grau mit weißen Abzeichen an Brust und Pfoten, kurzhaar melliert

ca. 05/2017

weiblich

07/2018

Fremdvermittlungen von "Der Hundehütte"

Peeping Hund

Fremdvermittlung

Neues Zuhause wegen gesundheitlicher Probleme gesucht!

Pivo

Alter: * September 2021
Rasse: Wuscheliger Mix
Geschlecht: Rüde // intakt
Größe/Gewicht: ca. 55 cm / 18 kg
Verträglichkeit Hunde: Ja mit allen bisher
Andere Haustiere: Keine Angabe (Katzen beim Gassi gehen findet er spannend)
Kinder: Eher nicht
Allergien: Nicht bekannt
Standort: 73230 Kirchheim

Der kleine Pivo hat schon viel erlebt: Er wäre ein paar Tage nach seiner Geburt beinahe auf der Straße gestorben, als er und seine 7 Geschwisterchen aufgenommen, aufgepäppelt, und vermittelt wurden. Leider kann sich seine Besitzerin aufgrund plötzlicher gesundheitlicher Probleme nicht mehr angemessen um ihn kümmern. Er zog übergangsweise auf eine Pflegestation mit zwei Hunden zusammen (Hündin und Rüde). Dort fügte er sich gut in den Alltag ein. Nun hat seine Pflegestelle keine Kapazitäten mehr für ihn und er sucht dringend sein Zuhause für immer.

Er ist ein aufgeweckter Clown und hat eigentlich immer gute Laune, er ist dabei dann auch manchmal etwas übermütig und spielt mit viel Körperkontakt. Beim Treffen von Hunden und Menschen ist er sehr extrovertiert und möchte unbedingt hin, dies macht er dann auch mit viel Energie. Am „höflichen“ Begrüßen muss noch gearbeitet werden. Ansonsten ist Pivo (bisher) mit allen Hunden verträglich, egal welcher Größe oder Geschlecht.

Pivo kann gut allein bleiben und macht auch nichts kaputt, außerdem kennt er eine Hundebox. Er fährt problemlos Auto und kann darin auch ruhig warten, bis er raus darf.

Beim Gassi gehen ist Pivo immer an der Schleppleine, diese schleift aber zeitweise auch nur hinter ihm her. Er lässt sich meistens gut ansprechen, nur wenn Wild in der Nähe ist, fällt es ihm sehr schwer, nicht hinterher zu gehen. Er setzt alle Grundkommandos um und hat großen Spaß am Lernen von neuen Kommandos.
Bisher wurde kein „Schutzverhalten“ festgestellt. Es kann Besuch kommen, seine Bezugsperson kann von fremden Personen umarmt werden und andere Hunde können direkt am Auto vorbeilaufen. Er zeigt nur bei „wirklich leckeren“ Dingen Ressourcenverteidigung.

Allerdings hat er eine Baustelle, welche die Vermittlung etwas schwierig macht. Er zeigt bei Berührungsversuch und/oder überraschenden Bewegungen von Fremden aggressives Verhalten. Er schnappt dabei in die Richtung der Person. Dabei handelt es sich „nur“ um ein Schnappen und er hat keine Verletzungsabsicht. In den letzten Monaten hat es sich schon stark gebessert, jedoch braucht Pivo noch immer seine Zeit, um sich an neue Menschen zu gewöhnen.

Pivo sucht also einen souveränen Menschen, der ihm die Unsicherheit mit fremden Menschen weiter nimmt und Spaß daran hat, mit ihm zu arbeiten.

Kontakt wird über das Tierheim hergestellt.

Fremdvermittlung

22-02-Mia.jpg
Mia

Mia ist am 26. Juli 2018 geboren.

Mia ist eine Fremdvermittlung aus dem Tierheim Rottweil:

 

"Mia kam über ein anderes Tierheim zu uns. Bei uns wurde sie einmal vermittelt, die neuen Besitzer brachten sie allerdings schon nach einer Woche zurück, angeblich aufgrund einer beruflichen Veränderung und daraus folgenden Zeitmangels.
Seit dem hatte Mia leider keine Interessenten.

 

Mia ist freundlich, aktiv, lernwillig, hat Jagdtrieb und möchte gefallen,
An der Leine und hinter Scheiben/Zäunen pöbelt sie gern.
Mia kennt den Clicker und reagiert gut darauf, trägt den Maulkorb problemlos,
Grundsätzlich hat sie kein Problem mit fremden Menschen, kennt alle Grundkommandos und setzt diese sehr gerne um. Wenn sie eine Aufgabe hat, ist sie mit Feuer und Flamme dabei.

Mia reagiert, sobald sich etwas an ihr vorbeibewegt und sie an einer Stelle verharrt (sitzen oder stehen). Sie springt dann nach vorne - bellt, schnappt/beißt (egal ob Mensch, anderes Tier, Auto usw.) Von Polizei nach Beißvorfall als gefährlich eingestuft, nachdem sie eine vorbeigehende Spaziergängerin in den Unterarm gebissen hat.
Sie kann nicht zu Kindern vermittelt werden und es sollten keine anderen Tiere im Haushalt sein."

Mia ist bereits seit Juni 2021 Im Tierheim und wünscht sich so sehr ein hundeerfahrenes, verständnisvolles und konsequentes Zuhause.

Bitte wenden Sie sich direkt an Frau Marquardt vom TSV Rottweil: Tel.: 0741 / 13959 -  mail: info@tierschutzverein-rottweil.de

Fremdvermittlung über den Dt. Tierschutzbund

Tiger und Bella.jpg
Vier Australian Sheperd Hündinnen suchen ein Zuhause!

In einem Hundebestand im Landkreis Nordhausen wurden diese 4 Hundedamen durch das Veterinäramt entdeckt. Die Besitzerin, die die Tiere aus einem Tierschutzgedanken heraus bei sich aufnahm, ist nun schwer erkrankt. Der Gesamtbestand soll reduziert werden. Das Veterinäramt versucht die Tiere direkt zu vermitteln um Ihnen den Stress einer zwischenzeitlichen Pflegestelle zu ersparen. Es handelt sich um 4 Hündinnen, welche die Konsequenzen einer Qualzuchtanpaarung tragen müssen. Alle 4 sind zum größten Teil blind und taub, da ihre Eltern beide Träger des sogenannten „Merle Gens“ sind. Ihre Lebensfreude ist ungebremst! Die vier sind Mini-Australien-Shepherd, 2 Jahre alt, unheimlich quirlig und verschmust. Sie brauchen natürlich ein Zuhause indem man bereit ist sich sensibel auf die neuen Mitbewohner einzustellen.

Untereinander haben die Tiere eine faszinierende Dynamic und es wäre wünschenswert, wenn sie jeweils zu zweit vermittelt werden könnten, oder zu einem anderen Hund kommen, an dem sie sich orientieren können. Die zukünftigen Besitzer müssten einerseits dazu bereit sein ihre Türen zur einmaligen Kontrolle dem Veterinäramt zu öffnen und sind verpflichtet die Tiere innerhalb von 2 Wochen kastrieren zu lassen.

 

Bei ernstem Interesse ist Ansprechpartner direkt das Veterinäramt:  +49 3631 / 9113601

Fremdvermittlung

22-03-26-Nala1.png
Nala

Angaben des Besitzers:

  • geb. 1.10.20

  • verträglich mit Kindern, Hunden, Katzen

  • Nala braucht ein ruhiges stabiles Umfeld

  • Perfekt wäre sie als Zweithund, da sie sehr ängstlich und empfindsam ist in bestimmten Situationen

  • Sie lebt aktuell in Kaufbeuren

  • Wird nur nach intensivem Kennenlernen, Schutzgebühr und Platzkontrolle an ein liebevolles Zuhause abgegeben

  • Bei allen weiteren Fragen bitte jederzeit bei mir melden unter:
    0176 - 70 00 4261

Fremdvermittlung

Gustavo

Angaben des Besitzers:

"Ich suche zur Zeit ein neues Zuhause für diesen Süßen … er heißt Gustavo und ich habe ihn damals in Israel von der Straße zur Pflege aufgenommen.

Gustavo bringt viele Ängste mit sich, die sich in Bellen, Knurren und Beißen auswirken. Meine Familie und ich sind maximal überfordert. Wir sind bereits in einer Hundeschule, die uns helfen mit diesen Problemen.

 

Leider ist Gustavo auch aggressiv gegenüber Kindern, und das ist leider der größte Grund, wieso wir ihn nicht behalten können. Wir wollen ihn nicht ins Tierheim tun und suchen auf allen Kanälen nach einem Zuhause für ihn, das ihm Kontinuität, Zeit und Liebe schenken kann.

 

Ich hoffe ihr könnt uns irgendwie helfen ich wär um jeden Kontakt/Tipp dankbar!!

Kontakt wird über das Tierheim aufgenommen.

Fremdvermittlung

Cesar

Angaben des Besitzers:

"Cesar ist ein schwarz/ hellbrauner mittelgroßer Mischling und am 19.02.2014 in Bulgarien geboren. Er hat als Welpe viel durchgemacht und ist Menschen gegenüber anfangs etwas misstrauisch, sobalt er sich aber an eine Person gewöhnt ist er ein sehr freundlicher und schmusiger Geselle. Bei mir und meiner Familie lebt er nun seit ca. 6 Jahren. Cesar hört sehr gut auf die Grundkomandos und lässt sich beim Gassi gehen ohne Leine gut abrufen. Allerdings hat er leider ein großes Problem mit fremden Hunden. Er hat Angst vor ihnen und ist gleichzeitig sehr dDominant und beschützerisch, weswegen er dann auch sehr aggressiv fremden Hunden gegenüber wird... Wir haben schon vieles versucht, um das hinzubekommen und hatten auch schon Trainer von Martin Rütter bei uns um Rat zu holen, das hat leider aber nicht funktioniert. 

Grund der Abgabe:

 

Meine Eltern haben sich vor einem Jahr getrennt und leben jetzt in verschiedenen Wohnungen, da mein Vater und ich voll berufstätig sind, sind wir nur wenig Zuhause und haben kaum Zeit für Cesar. Letzten Dienstag haben wir unseren anderen Hund (15Jahre) einschläfern müssen, wodurch er jetzt komplett alleine ist, wenn wir arbeiten sind. Dazu kommt noch das mein Vater innerhalb des nächsten Jahres mit seiner Freundin zusammenziehen möchte, er kann Cesar nicht mitnehmen, da die Tochter eine starke Hundehaarallegie hat. 

 

Ich würde ihn zwar gerne behalten kann mir aber mit meinem Ausbildungs Gehalt keinen Hund leisten und die Zeit fehlt mir eben leider auch. 

 

Es schmerzt mich sehr das ich ihn weggebe aber noch ist er fit und will sich bewegen. Ich möchte ihn nicht aus Eigeninteresse behalten. 

 

Die zukünftigen potentiellen Besitzer von Cesar sollten auf jedenfall schon Erfahrung mit Hunden haben und wenn möglich auch bereit sein, mit mir und Cesar eine Runde spazieren zu gehen, damit sie sehen wie er sich fremden Hunden gegenüber verhält. Wenn Sie Kinder haben sollten diese nicht mehr allzu jung sein. "

 

Kontakt wird über das Tierheim hergestellt.